FESTOOL Werksführung

Den Weg zum zielorientierten Wertschöpfungssystem live erleben

Der Weg zu einem zielorientierten Wertschöpfungssystem ist keine Vision - Sie können ihn in der Benchmarkfabrik von FESTOOL am Shopfloor live erleben. Vielfach ausgezeichnet, wird im FESTOOL Werk Neidlingen eine Kultur der permanenten Verbesserung gelebt. Bei der Werksführung erleben Sie, was die Benchmarkfabrik FESTOOL auszeichnet und können sich mit erfahrenen Lean-Experten austauschen, um wichtige Impuls für Ihr eigenes Unternehmen zu sammeln.

Inhalt:

  • Das Festool Produktionssystem - der Weg zum zielorientierten Produktionssystem
  • Geschichte und Hintergründe der FESTOOL GmbH
  • Entstehung und Evolutionsstufen des FESTOOL Produktionssystems

Das Festool Produktionssystem live erleben

  • Verschwendungsarme Montage und Fertigung
  • Aufbau von getakteten und ergonomischen U-Linien
  • Klare Trennung von Wertschöpfung und Verschwendung
  • Transparenz der Prozesse
  • Anwendung von Visualisierungstechniken und Standards
  • Selbststeuerndes, auftragsorientiertes Produktionssystem
  • Total Productive Maintenance
  • Effizentes Logistiksystem und Lieferantenanbindung nach Pull-Prinzip

Vorgehensweise im Verbesserungsprozess

  • Kundenorientierung als strategische Ausrichtung des Unternehmens
  • Arbeit mit Zielbildern und Zielzuständen als operative Umsetzung der Unternehmensziele
  • Einbindung der Mitarbeiter in die Problemlösung durch zielorientiertes Führen
  • Experimentelles Vorgehen im strukturierten Verbesserungsprozess
  • Die Rolle der Führungskraft in der kontinuierlichen Verbesserungsarbeit am Beispiel "Hancho"
  • Erarbeitung einer nachhaltigen Kultur für Kontinuität im Verbesserungsprozess

Reflexion und Diskussion

  • Mit erfahrenen Lean-Experten aus dem FESTOOL Werk in den Austausch gehen
  • Ideen und Impulse zur Umsetzung im eigenen Unternehmen sammeln

Zielgruppe:

Anwender und Führungskräfte, die sich erste Impulse für den eigenen Verbesserungsprozess holen und die „Fabrik des Jahres“ live erleben möchten. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen.